Bindestriche und andere Namensfragen

 
Von Wolfram Saringer
Permlink: Plak.at: Bindestriche und andere Namensfragen

[RSS Feed]   [plak.at bei Twitter]
Eine Berufene kümmert sich neuerdings um Aufgabengebiete, die unter ihrer Obhut wohl keine gedeihliche Perspektive haben. Z.B. die Namensgebung im Falle von Personen, die mit ihrem Geschlecht nicht zufrieden sind. Oder Bindestrichen -- Details bitte anderweitig nachzulesen, die Diskussion ist so unnötig, dass ich das hier nicht wiederholen mag.

Eine Frage erwächst daraus aber: kann man dieses Fektotum nicht wegmachen? Mit jedem Wort empfiehlt sich die Dame für eine baldige (und tunlichst unbezahlte) Polit-Pension.