Offener Bücherschrank

 
Von Wolfram Saringer
Permlink: Plak.at: Offener Bücherschrank

[RSS Feed]   [plak.at bei Twitter]
Eine ausgesprochen nette Idee: an der Ecke Zieglergasse / Westbahnstrasse im 7. Bezirk in Wien eröffnet heute, am 5.2.2010, ein Bücherschrank, der den unentgeltlichen Tausch von Büchern stimulieren soll. Um die kommerzielle Ausschlachtung zu verhindern werden die Bücher mit Klebern als Tauschobjekte kenntlich gemacht.
Mittelfristig steht zu hoffen, dass zum einen der Schrank von Vandalismus verschont bleibt, zum anderen die Stadt sich an den Kosten der Erhaltung beteiligt und die auf Privatinitiative basierende Existenz des Kastens dauerhaft ermöglicht.
Ohne speziellen Ort des Tausches existieren derartige Börsen im Netz bereits seit geraumer Zeit, z.b. auch unterhttp://TravellingBooks.org/(Disclaimer: diese Site wird ebenfalls von mir betrieben, derzeit mangelt es allerdings an aktiver Bewerbung...)