Voller Durchblick

 
Von Wolfram Saringer
Permlink: Plak.at: Voller Durchblick

[RSS Feed]   [plak.at bei Twitter]
Das Thema Nacktscanner scheint eines derjenigen zu sein, die von einigen wenigen mit Beharrlichkeit einfach durchgedrückt werden. Öffentliche Diskussion wird weitgehend gemieden, aufkeimender Widerstand ausgesessen. Und sobald medial etwas Ruhe einkehrt, wird ein weiterer, zumindest kleiner Schritt in die gewünschte Richtung unternommen.

Ohne in Fäkalsprache zu verfallen fällt es mittlerweile schwer, derartiges Verhalten sachgerecht zu klassifizieren. Es ist tatsächlich absolut widerwärtig, zuzusehen, wie mühsam errungene Persönlichkeitsrechte von geldgierigen Konzernen und vollkommen ignoranten Politikern mit Füssen getreten werden. Zum 101. Mal: diese Teile sind eine vollkommen schwachsinnige Geldverschwendung, die nichts tut als die Privatsphäre der Fluggäste massiv und regelmässig zu verletzen. Sie bringen *absolut keinen* Zugewinn an Sicherheit, es zeugt von vollkommener geistiger Unzulänglichkeit, sich den bereits zum Thema veröffentlichten Argumenten und Studien zu verschliessen und Unsummen auszugeben für etwas, das eine Metall gewordene Zumutung darstellt.

Es ist offensichtlich höchste Zeit, Flugzeuge und insbesondere Flughäfen als Massentransportmittel abzulösen. Meine Befürchtung ist allerdings, dass der geballte Schwachsinn dann an anderer Stelle erneut zuschlägt. Vielleicht sollte man diesem durch gezielte Massnahmen bei den nächsten Wahlen zuvorkommen. Wie mündig sind EU-Bürger eigentlich?