Kahlschlag

 
Von Wolfram Saringer
Permlink: Plak.at: Kahlschlag

[RSS Feed]   [plak.at bei Twitter]
Die Rodung der Zukunftsgestaltung Österreichs geht weiter: für ein paar Meter Tunnelbau werden international anerkannte Forschungseinrichtungen wie das Erwin-Schödinger-Institut der Basis ihrer Arbeit beraubt. Ist das nachhaltige Sorge für die kommenden Jahre? Lässt sich ohne Investitionen in Bildung und Forschung der Lebensstandard in Österreich auch nur auf heutigem Niveau halten (ich rede nicht vom geistigen... das kann stellenweise ohnehin nicht weiter absinken)?

Auch in Anbetracht der geringen Summen sind Winschränkungen bei Forschung und Lehre die kurzsichtigsten und dümmsten Sparideen. Schluss damit -- ein reicher Staat wie Österreich könnte sich das selbst als Luxus leisten. Und als unabdingbare Notwendigkeit für unsere Zukunft sollte die Investition keinen zweiten Gedanken wert sein: Ohne gehts nicht.